John + Partner
Rechtsanwälte
 

 

 

Einspruch gegen den Strafbefehl Drucken

Wenn Sie Einspruch gegen den Strafbefehl einlegen, wird vom zuständigen Richter Termin für die Hauptverhandlung bestimmt.

Der Einspruch muss entweder schriftlich oder zu Protokoll der Geschäftsstelle eingelegt werden. Inhaltliche muss Ihr Einspruch erkennen lassen, dass Sie gegen den Strafbefehl vom ..., Aktenzeichen: ... Einspruch einlegen wollen (Vergessen Sie die Unterschrift nicht). Der Einspruch muss nicht begründet werden, eine Begründung ist aber sinnvoll. Nur dann erkennt das Gericht, warum Sie sich gegen den Strafbefehl verteidigen wollen. Wenn Sie einen Rechtsanwalt mit der Einspruchseinlegung beauftragen, kann dieser zudem Akteneinsicht beantragen, was im Hinblick auf die anschließende Einspruchsbegründung in der Regel vorteilhaft ist.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unerer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen zu den von uns genutzten Cookies und wie diese gelöscht werden können, finden Sie unter folgendem link: To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk